Aktuelles
Arnsberg Selbstbehauptung und Selbstverteidigung am Walram Gymnasium
14.01.2020

 Selbstbehauptung/Selbstverteidigung

Im Schuljahr 2015 fand am Walram Gymnasium in Menden mit den Mädchen aus der Klasse 8 wieder ein Selbstbehauptung und Selbstverteidigungskurs statt.    Die Selbstbehauptung ist die Grundlage jeder Selbstverteidigung. Die Mädchen haben in dem vierwöchigen Kurs gelernt mit ihrem Willen und der Entschlossenheit sich zu wehren, sich auch im Notfall zu verteidigen. Sie sind jetzt in der Lage, ihre Körperwaffen einzusetzen. Zur Selbstbehauptung gehört auch Ängste abzubauen, Selbstsicherheit zu trainieren und richtiges Verhalten bei Anmache - und Belästigungssituationen zu lernen. Für die Selbstverteidigung, wurden Techniken gewählt, die leicht zu erlernen, aber höchst effektiv sind, mit dem Ziel, den Gegner kampfunfähig zu machen. Die Auswahl der Techniken orientiert sich dabei nach den Bedürfnissen der Frauenselbstverteidigung. Jedes Mädchen, unabhängig von Alter, Größe und Muskelkraft hat körpereigene Waffen, die individuell und gezielt eingesetzt einen Mann kampfunfähig machen können oder ihn von seinem Vorhaben abbringen kann. Wir wissen, dass Männer in der Regel mehr Muskelkraft besitzen als Frauen - aber jeder männliche Körper hat verwundbare Stellen und Schockpunkte, die als Angriffspunkte bezeichnet werden. Diese Punkte werden ebenfalls erlernt.

Die Trainingsinhalte in der Mädchenselbstverteidigung Gefahren erkennen, vermeiden, beseitigen

  • Sich selbstsicher in seiner Umgebung bewegen, durch Körperhaltung
  • Die Stimme einsetzen und klare Grenzen zu setzen
  • Verhaltensweise bei (sexuellen) Belästigungen
  • Steigerung von Selbstsicherheit und Selbstwertgefühl
  • Wie und wo kann ich mir Hilfe holen?
  • Selbstverteidigungstechniken, die jeder schnell lernen kann
  • Eigene Kraft kennenlernen durch zerschlagen eines Brett
  • Notwehr  ( rechtliche Grundlage)
  • Selbsteinschätzung

 wurden von Trainerin Lydia Keser geschult und trainiert. Nicht auf spektakuläre und möglichst viele Techniken wurde eingegangen, vielmehr muss den Mädchen zunächst ihre eigene Stärke bewusst gemacht werden. Sie müssen Vertrauen in den eigenen Körper entwickeln, selbstbewusster und vor allem positiv motiviert werden. Mit dieser Einstellung geht man dazu über, wenige und einfache, aber sehr effektive Techniken zu lernen, mit denen man sich im Ernstfall realistisch, hart und erfolgversprechend verteidigen kann. Außer Aufmerksamkeit soll auch das Selbstbewusstsein gesteigert, die Angst vor bestimmten Situationen genommen oder zumindest reduziert werden und den jungen Frauen wurden Techniken und Taktiken gezeigt, mit denen sie ihre Verteidigungschance verbessern und somit effektvoll einsetzen können.

Diese erfolgreiche Kooperation zwischen der Schule unter Leitung von Frau Schmidt-Timmermann und der Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerin Lydia Keser aus Arnsberg soll auch im Schuljahr 2016 durchgeführt werden. Weitere Infos zu Angeboten unter: Tel.: 02931/788897 und 802665

Foto: Trainerin Lydia Keser und die Mädchen der Klasse 8 des Walram Gymnasium




zurück zur Übersicht

Family-Fitness • Rumbecker Str. 28 • 59821 Arnsberg • Tel. 0 29 31 / 78 88 97